VITA


Vanessa Diny studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt bei Professor Thomas Heyer und schloss mit Auszeichnung ab. Sie ist Preisträgerin des Internationalen Gesangswettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg.

Im Lied- und Oratorienfach ist die Sopranistin deutschlandweit gefragt. Ihr breit gefächertes Repertoire reicht von frühbarocken Werken bis hin zu zeitgenössischer Musik und Uraufführungen. Sie konzertierte mit zahlreichen Ensembles, u.a. mit dem Barockensemble des Staatsorchesters Braunschweig und der Internationalen Ensemble Modern Akademie.

Als Opernsängerin war Vanessa Diny erstmals 2009 als Anna Gomez in Gian Carlo Menottis Oper The Consul zu hören. Im Rahmen der Internationalen Maifestspiele am Staatstheater Wiesbaden und am Stadttheater Gießen sang sie die Partie der Julie im zeitgenössischen Musiktheater Büchners Frauen von Paul Schäffer.Auf den Burgfestspielen Bad Vilbel begeisterte sie die jungen Zuhörer als Konstanze (Mozart: Die Entführung aus dem Serail) in einer gekürzten Fassung für Kinder. In den Spielzeiten 2013/14 und 2014/15 debütierte sie mit den Partien Musetta (Puccini: La Bohème), Pamina (Mozart: Die Zauberflöte) und Oriana (Händel: Amadigi di Gaula).